Tuesday, January 9, 2007

Jahreswechsel

Einigen Hinweisen zufolge hab ich schon des längeren nichts mehr gepostet und man weiss nicht mehr, wie's mir so geht ;)
Das muss ich wieder mal ändern! (kurz und bündig)

Das letzte woran ich mich erinnern kann, was ich am nächsten Tag posten wollte, war die Weihnachtsfeier der TechTalk. Recht nett wäre eine untertriebene Beschreibung. Sagen wir einfach mal so: die Feier war super, nur der nächste Tag nicht... (vor allem nicht, weil ich es geschafft habe, den Wecker eiskalt zu überhören oder was noch warscheinlicher ist, ihn einfach auszuschalten und weiterzuschlafen). Am nächsten Morgen wurde ich dann um ca. 1300 von meine Mitbewohner geweckt und ging für arbeiten, aber schon nach kurzer Zeit wurde mir klar, dass es keinen Sinn hatte und ich ging wieder nach Hause.

Dummerweise besuchte mich am selben Tag noch mein schwedischer / deutscher / österrichischer Kollege und ich konnte leider nicht das tun, was besser für meine Leber gewesen wäre: SCHLAFEN!

Ein doch recht anstrengendes WE später wurde mir klar, dass meine Disposition schön langsam an der Zeit war und ich fand ein Thema, wofür ich mich doch sehr interessiere. Nur die Tatsache, dass ich auch mal damit anfangen sollte, schreckt mich noch ein wenig.

Dann stand noch Weihnachten vor der Tür...

Nach ca. 2 Tagen wurde mich etwas erschreckendes klar: ich hatte Heimweh (nach Wien)! Weihnachten machte sich natürlich durch die Völlerei am 24ten sehr bemerkbar und wieder wusste ich erst, dass ich mit dem Fondue genug hatte, als mir schon schlecht war: aber so musste es ja kommen ;).

Ein weiteres Highlight war natürlich wieder mal Thomasnacht in Niederndorf: eigendlich nur ein "besinnliches" Dorfbesäufnis, dass aber in den letzten Jahren zu einem Fixpunkt um Silvester geworden ist: ausführliche Berichte hierzu sind allerdins zensiert ;).

Silvester selber wollte ich nat. wieder in Wien verbringen, ging es aber auch hier ein wenig ruhiger an: der Abend begann recht besinnlich im Wienerwald mit einem traumhaften Überblick über Wien und ging über in eine Böllerparade um Mitternach am Stephansplatz (ja, ich schaffte es, pünklich gegen Mitternacht ein paar Meter vom Stephansplatz entfernt zu sein ...)

Noch kurz zu meinen "Praktikum" (das sich mittlerweile doch mehr zu meiner Arbeit entwickelt hat): es ist noch fast so wie am ersten Tag: nur mittlerweile habe ich mehr Durchblick und meine Produktivität hat sich (meiner Meinung nach) doch schon entscheidend gebessert.

Natürlich gibt es auch Fotos zu diesen Ereignissen auf meiner Webgallery!

3 comments:

  1. ui. er bloggt ja doch noch. coole galleries!

    ReplyDelete
  2. hehe, jaja, hauptsasche berichte zur thomasnacht zensieren, aber die bilder nicht ... ;) naja, eh egal, ich hab die ganze wahrheit ja ohnehin auch mündlich überliefert bekommen :D

    ReplyDelete
  3. wea war diesmal der maulwurf

    ReplyDelete